Huhu Sweeties,

Maxirock

ich hoffe ihr habt die Woche gut überstanden! 🙂 Bei mir ist diese Woche nichts Spannendes passiert, wirklich gaaar nichts! Dafür war das Wochenende umso spannender, denn meine liebe Tanja von Fleurrly und ich waren gestern auf einem tollen Event von Linkr und heute auf dem Colorrun in München. Und ja, es hat unsere Erwartungen wirklich um Einiges übertroffen! 😀 Mehr dazu könnt ihr bei mir auf Snapchat unter „jje.ssi“ sehen.

Maxirock

Mein Outfit ist diesmal was ganz Anderes, zumindest für mich, da ich eher der lockere und lässige Typ bin. Dafür mag ich diesen Look aber umso mehr! Im Sommer trag ich so gut wie immer Shorts, in jeder Variation: Denim, Baumwolle, alles Mögliche. Kleider und Röcke sind bei mir leider fast gar nicht vertreten. Bereits im Februar ist dieser wunderschöne lange Chiffonrock bei mir eingezogen und blöderweise immer weiter nach hinten gerutscht in den Tiefen meines Schrankes. Beim Aussortieren habe ich das besondere Teil wieder gefunden und ich muss zugeben, dass ich wirklich gar nichts damit anfangen konnte und meinen Kauf schon fast bereut habe. Ich wusste einfach nicht, wie ich es kombinieren sollte. Zum Glück hab ich ihn aber dann doch behalten. Mein Highlight am Rock: er hat einen Unterrrock und seitliche Schlitze zum Beinzeigen. 😉

Maxirock

Maxirock

Kombiniert habe ich den Maxirock mit einem grauen Jerseycroptop, schwarzen Sandalen und einer edlen Umhängetasche. Ich werd die Kombi scher noch öfter anziehen diesen Sommer.

Seid ihr eher der Hosen- oder Kleidtyp? 🙂

Processed with VSCO with hb1 preset

Processed with VSCO with hb1 preset

Processed with VSCO with hb1 preset

Danke an Yuliya für die Bilder. <3

GET MY LOOK

Rock – H&M (here)

Top – H&M (here)

Tasche – Versace (similar here)

Sandalen – Deichmann (similar here)


Übrigens wurde ich diese Woche in die Hall of famous Fashionblogger aufgenommen!! Danke an meine liebe Alessa von mydresscodes für deine schöne Illustration und für den süßen Text. Ich hab mich wirklich riesig darüber gefreut. 🙂

goldenvibes-mydresscodes

Folge:

 

Träume und Sommerpläne

GermanyHallo meine Lieben!

Ich hoffe euch geht’s gut und ihr seid gesund und munter! Komischerweise bin ich richtig erkältet, aber das ist halb so wild.
Letzte Woche war turbulent – Deutschland ist aus dem EM Finale geflogen. Scheiße! Nein, Spaß beiseite. Für mich ist das wirklich nicht dramatisch, denn ich hab mich dieses Jahr bei keinem einzigen Spiel beteiligt. Schließlich laufen meine Amerika Vorbereitungen auf Hochtouren. Ich bin diesen Sommer nämlich für einen Monat in Los Angeles! Und ich freue mich wirklich so sehr. Ich weiß noch, wie ich mit 13 immer davon geträumt habe eines Tages nach LA zu gehen. Damals hatten wir so große Träume, die uns so unmöglich erschienen. Es ist echt der Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht und wie die Dinge sich verändern können. Letztes Jahr zu der Zeit habe ich mehr oder weniger zum Spaß gesagt „Natasha nächstes Jahr komme ich dich besuchen für eine längere Zeit.“. Aber so wirklich was gedacht dabei habe ich mir nicht. „Es klappt doch eh niemals“. Das waren meine ständigen Gedanken. Aber warum eigentlich? Weil ich einfach nicht mutig genug war daran zu glauben. Dabei sind wir die Einzigen, die uns im Weg stehen, wenn es um die Erfüllung unserer Träume geht. Wir können wirklich alles schaffen, wenn wir nur wirklich wollen und fest an uns glauben. Also geht da raus und erfüllt eure Träume! Egal wie klein oder groß sie sind. Alles was zählt, ist deine Einstellung. 🙂 x Mein nächstes großes Ziel wär der Auszug aus München, am liebsten nach England. Wer weiß, was die Zeit so bringt. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt!

Mich würde mal interessieren, was ihr euch so für Ziele gesetzt habt? Was sind eure Träume und Wünsche? 🙂

Träume und Sommerpläne

Zu meinem Outfit habe ich eigentlich nicht so viel zu sagen, außer dass es Liebe auf den ersten Blick war. Dieser Playsuit. Ich konnte nicht nein sagen. Ich liebe das verspielte Muster und von der Farbe brauch ich erst gar nicht anfangen. Kombiniert habe ich das gute Stück mit meinen goldenen H&M Slippern und einer schönen fransigen Umhängetasche, die bei mir ein echter Allrounder ist. Accesoires dürfen meiner Meinung nach natürlich nicht fehlen. Ich habe mich für eine süße Kette entschieden, eine Uhr und für Armbändchen. Außerdem habe ich mir letzte Woche noch einen schwarzen Strohhut gegönnt. Ich bin gespannt, wie ich den noch kombinieren könnte. 🙂 Ich bin ein echter Fan von dem Outfit, weil man einfach nur reinschlüpfen muss und fertig. 😀

Übrigens finde ich die Teile von Rebelliousfashion alle superschön! Es lohnt sich also vorbei zu schauen.

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend und eine tolle Woche. xx


uk

Hey peeps!

Hope you’re doing good! Strangely I’m a little sick but that’s not so bad.
Last week has been exciting – Germany got kicked out of the European Championship. Shit! No, just kidding. I actually don’t really care, I didn’t even watch a game this year. After all I have to prepare everything for America. I’ll be spending my summer in Los Angeles and I’m soooo excited about it!! I remember how we used to dream about going to LA when we were like 13. Our dreams were so big yet so impossible for us. It’s really insane how time flies and how things change. This time last year I talked to Natasha and said that I’m definitely going to visit her in a year for a longer time. But I didn’t really believe in that to be honest. „It will never happen.“ That’s what I constantly thought. But why? Because I’ve always been to scared to really believe in it. We tend to forget that we’re the only ones who stand in our ways when it comes to making dreams come true. We can accomplish everything when we really want to and believe in ourselves. So got for it. Fullfill your dreams. It doesn’t matter how big or small they are. It’s a matter of attitude. 🙂 x My next big goal is moving out off munich, preferably to England. But who knows what the future holds. I’m really excited about it!

Now I’m very curious about your dreams and goals. Let me know in the comments. 🙂

Träume und Sommerpläne

Träume und Sommerpläne

I don’t have to say a lot about my Outfit. Just one thing: it was love at first sight. This playsuit. I just couldn’t say no. I love the playful pattern and those colors… oh my! *-* I combined it with my golden slippers from H&M and a really nice shoulder bag. Accessories are very important as well! I took a really cute necklace, bracelets and a watch. Also I bought this really cool black hat and I can’t wait to combine it with other outfits. 🙂 I’m a big fan of this look because you only have to slip in this jumpsuit and than you’re basically ready to go! 😀

By the way I loooove the clothing by Rebelliousfashion. You should definitely take a look at their website!

Have a lovely evening and a great week! xx


Träume und Sommerpläne

JessicaHQ-0084

JessicaHQ-0228

JessicaHQ-0166

JessicaHQ-0188

Danke an Andreas für diese schönen Bilder und deine Geduld. Ich weiß ich bin nicht einfach, aber mit dir macht es immer Spaß. 😀


GET MY LOOK

Playsuit – Rebelliousfashion (here)

Slippers – H&M (similar here)

Necklace – H&M (here)

Shades – H&M (similar here)

Bag – Pimkie (here)

Hat – H&M (similar here)

Bracelets – Münchner Arroganz (here)

Watch* – TRIWA (here)

*diese Produkte wurden mir zur freien Verfügung gestellt.

Folge:

Huhu ihr Süßen,

Hülle selber designen

heute habe ich etwas Besonderes für euch, nämlich ein Gewinnspiel! 😀 Ich bin schon sehr gespannt wie das bei euch ankommt. Es geht um Handyhüllen und Laptopskins, die man auf Caseapp nach Lust und Laune selber gestalten kann. Jeder kennt das Problem: man findet einfach keine passende Handyhülle für sein Handy, denn die eigenen Vorstellungen gibt es meistens immer nur für andere Handys oder gar nicht. Supernervig.

Dank Caseapp könnt ihr das Ganze jetzt aber selber in die Hand nehmen und eure eigene Handyhülle  gestalten und  personalisieren. Wenn euch nichts einfällt, habt ihr auch eine Menge Auswahl bei den eigenen Designs. Ich konnte mich wirklich fast nicht entscheiden. 😀 Was mir besonders gut gefällt: es werden auch ältere Samsunggeräte (thank god!!) berücksichtigt, was bei vielen Seiten nicht der Fall ist. Da kann man von Glück reden, wenn überhaupt ein Samsunggerät berücksichtigt wird (obwohl es statistisch gesehen mehr Android-User weltweit gibt).

Letztendlich habe ich mir eine Hülle selber designt, weil ich den Löwen superschön finde und er einfach zu mir passt. Die Hülle in Marmoroptik ist vordesigned.

Hülle selber designen

 


Sooo und jetzt zum spannenden Teil! Ihr könnt einen Gutscheincode gewinnen, mit dem ihr euch eine Hülle oder ein Laptopskin kostenlos designen könnt! 🙂

Alles was ihr dafür tun solltet ist:

  1. mir ein Like auf Facebook dalassen (vorausgesetzt ihr habt Facebook)
  2. Eure E-Mail Adresse in die Kommentare schreiben, damit ich weiß wer ihr seid und den Gewinner kontaktieren kann.

That’s it. 🙂 Das Gewinnspiel geht voraussichtlich bis zum 10.7., ich kontaktiere dann den Gewinner.

Ich wünsche euch viel Glück! xx

Übrigens bekommt ihr mit dem Code „GOLDENVIBES20“ 20 % Rabatt auf alle Produkte von Caseapp!

Liebe Grüße und schönen Sonntag. <3

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Caseapp.

 

 

Folge:

Huhu,

Diese Woche war eine super Woche! Ich hatte nämlich endlich mal ein wenig mehr Zeit für Freunde und habe meinen Nebenjob gekündigt. Eines der Dinge, die ich seit Ewigkeiten machen wollte. Ich hab einfach mit der Zeit gemerkt, dass mich meine jetzige Situation nicht glücklich macht. Ich arbeite mittlerweile wirklich 6 Tage die Woche und das meistens auch den ganzen Tag, sodass ich immer ziemlich spät daheim bin. Zeit für mich selber oder gar soziale Kontakte pflegen kommt bei mir viel zu kurz. Ich kann echt froh sein, wenn ich meine Freunde alle zwei Wochen mal kurz sehen kann.
glücklich

Ich hab es wirklich lange durchdacht, fast 3 Monate lang. Ständig habe ich hin und her überlegt, wie ich das dann mit meiner Reise nach Amerika mache, weil ich der Meinung war mein Geld würde mir bestimmt nicht reichen, wenn ich kündige (Im Endeffekt habe ich so lange überlegt, dass ich das Geld letztendlich doch knapp zusammen hatte haha) . Ich will jetzt auch wirklich nicht meckern, ich hatte dieses Jahr generell superviel Glück mit meinen Jobs, Kollegen und Co. und bin super dankbar, aber wenn ich meine Freunde nicht mehr sehen kann, nicht mehr den Dingen nachgehen kann, die mich wirklich glücklich machen, dann macht mich das fertig, auch wenn ich ein sehr positiver Mensch bin. Und das wirkt sich – so blöd es auch klingt, auf mein komplettes Leben aus. Ich bin schlecht drauf, lasse meine Launen gerne an geliebten Menschen aus, die wirklich nichts dafür können und mache somit alles schlimmer, obwohl ich ja genau das Gegenteil bewirken will (wow, diese Logik).
glücklich

Und irgendwann musste ich mir dann mal bewusst machen, dass nur ich ganz alleine das ändern kann. Ich kann alles ändern, machen was ich will. Es gibt keine Grenzen. Nur ich hab mir ewig diese Grenzen eingebildet, ständig an die Konsequenzen gedacht die passieren, wenn ich etwas so mache oder so. Statt einfach mal an mich zu denken? An mein eigenes Glück, denn das ist mir das Wichtigste. Was bringt mir das viel Geld zu haben, wenn ich meine Freunde nicht sehen kann? Es bringt mir persönlich nichts. Und nein, das soll nicht egoistisch gemeint sein, aber ich bin der Meinung, dass jeder Mensch sich selber glücklich machen sollte. Damit er zufrieden mit sich selbst, seiner Umgebung und letztendlich mit seinem Leben sein kann.

Vielleicht bist du gerade in einer ähnlichen Situation. Wägst alles ab, ohne dabei an dich zu denken. Deswegen kann ich dir nur raten: Lass los. Egal, was es ist. Sobald du merkst, dass dich etwas oder jemand nicht mehr glücklich macht, ist es an der Zeit sich anderen Dingen zu widmen. Nach dem Motto „Jeder ist seines Glückes Schmied.“ Denn nur du allein hast die Macht über dein Leben und kannst es ändern und sonst niemand!

glücklich

glücklich

glücklich

Rock: H&M (here)

Bluse: New Yorker (similar here)

Jacke: New Yorker (similar here)

Ankleboots: (similar here)

Umhängetasche: Pimkie (here)

Folge:

Hallo meine Hübschen! 🙂

Schön, dass ihr wieder hier seid.

Die letzten Wochen waren für mich der reinste Stress. Arbeit über Arbeit und zwischendurch von einem zum nächsten Termin gehetzt. Das war mir irgendwann wirklich zu viel und da kam der Berlintrip mit meinen Mädels genau richtig! Als wir die Bestätigung bekommen haben dass wir auf das Blogger BBQ von der lieben Sarah von Gretel Jung kommen dürfen, haben wir uns gleich ans Bus buchen gemacht. Denn für meine Mädels Tanja Yuliya und mich hieß es „Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin!“.

Berlin

Berlin

Wir haben echt lange überlegt wie wir hinkommen wollen. Sollen wir fliegen? Oder soll es dann doch lieber eine Zugfahrt werden? Letztendlich haben wir uns für  eine Busreise entschieden, weil wir so günstig wie möglich reisen wollten. Auf der Suche nach Bussen bin ich auf Flixbus aufmerksam geworden. Ich war sofort beeindruckt von den niedrigen Preisen, denn für eine Fahrt haben wir lediglich 19,95 Euro gezahlt. Ein Flug hätte um die 100 Euro gekostet eine Zugfahrt sogar um die 130 Euro (Wir haben jedoch relativ spontan gebucht)! Dafür dass die Zugfahrt dann genauso lange gedauert hätte wie die Busfahrt war uns das viel zu viel. Wir waren also super zufrieden mit unserer Auswahl und schon voller Freude auf unsere Zeit in Berlin. Zur Busfahrt selber: Man sollte relativ pünktlich zur Reise antreten (pünktlich = 30 – 40 Minuten davor) um einen ordentlichen Platz zu bekommen. Der Bus ist voll ausgestattet mit Toilette, Snacks, Steckdosen und sogar mit WLAN. Einziger Kritikpunkt den ich habe: Das WLAN funktioniert selten bis gar nicht. Blöd, aber nicht weiter schlimm.

Auch bei der Bleibe hatten wir superviel Glück denn wir haben eine Wohnung von den SOS-Kinderdörfen zur Verfügung bekommen. Einer guten Zeit stand somit nichts im Wege. Abends haben wir uns dann noch mit den Bloggergirls Lisa und Selina getroffen, die ich sehr lieb gewonnen habe. :*

Berlin

Am Samstag gings dann nach einer erfolgreichen Shoppingtour gleich zum Blogger BBQ Event, dass in einem wunderschönen Loft in Berlin Mitte stattgefunden hat. Sarah hat alles wirklich liebevoll dekoriert und das Loft sah superschön aus. Der Ausblick auf der Dachterasse war einer meiner vielen Highlights.

Berlin

Aber am Besten hat mir natürlich das Essen gefallen hihi. Es gab vegane Häppchen (Brownies, Sommerrollen, Burger usw.) und für die Fleischesser gabs auch Würstchen. Die Veranstaltung selber war wirklich super organisiert, es waren tolle Start-Up Unternehmen und Bloggerinnen da und man hatte sehr viel Zeit für Gespräche und Bekanntschaften. Ich hatte sehr viel Spaß auf dem Event und bedanke mich nochmal herzlichst bei der lieben Sarah für ihre Mühe und Herzlichkeit. 🙂 <3

Berlin

Blumen von Bloomon

Berlin

Berlin

Stand von Foodspring

Berlin

Das Wochenende hat mir wirklich sehr gut getan und ich hoffe wir sind bald wieder zusammen unterwegs. 🙂 Verreist ihr oft mit euren Mädels/Freunden?

Übrigens hat meine Freundin Yuliya gestern ihren neuen Blog gelauncht. Die harte Arbeit hat sich wirklich gelohnt, denn es sieht wirklich super aus! Aber macht euch ein eigenes Bild bei www.loveforyu.de

 

 

Folge: